Pfarrei St. Martin

Amberg

Missionsbericht 2015

Missionsbericht 2015

Spendenaufkommen und Verteilung im Jahr 2015

für die Pfarrgemeinde St. Martin

Naturkatastrophen,Krieg und Terror haben auch im vergangenen Jahr die Welt erschüttert.Durch die große Spendenbereitschaft unserer Pfarrgemeinde war es möglich, die Hilfsaktionen und die vielseitigen verzweifelten Hilferufe der Missionsstationen zu unterstützen.

Aktionen

Die kleinen und  großen Sternsinger sammelten wieder an mehreren Tagen  in ihrer Freizeit 4470.- €. Beim traditionellen  Preisschafkopf,e  am 13. Februar im Pfarrheim wurde wieder an 29 Tischen der stolze Betrag von 1650 .- € eingespielt.
Am 15.März feierten wir mit Pater Helmut Huber einen gemeinsamen Familiengottesdienst mit anschließender Begegnung und Spendenübergabe von 2500.- € im Pfarrheim.
Betroffen von der Naturkatastrophe in Nepal und dem großen Leid der Flüchtlingsfamilien spendete unsere Pfarrgemeinde in einer Soforthilfeaktion im aufgestellten Spendenkasten in unserer Pfarrkirche 4714.- €
Besondere Verkaufsaktionen für die Missio Anliegen und den Gemeinsamen Fairen Handel ,den Nikolaus-dienst , den Verkauf von Martinsgänsen aus Lebkuchenteig , den Sozialstand zum Weltaidstag am ersten Dezember auf dem Weihnachtsmarkt, haben einen festen Platz in unserer Pfarrgemeinde.
Mit großer Anerkennung sind die vielen  Aktivitäten unseres Frauenbundes für soziale und kirchliche Einrichtungen zu erwähnen.

Brillen und Briefmarken

Sehr gerne werden weiterhin gebrauchte Brillen im Pfarrhof für die Aktion „Licht für Afrika „ entgegen genommen. Briefmarken für die Mission werden im Briefkasten in der Basilika Nähe Fatimaaltar gesammelt.

Projekte, die durch die Pfarrgemeinde unterstützt wurden

  • Kinderhospiz für Aidskranke,
  • Waisen und Flüchtlinge in Ruanda.
  • Hospital für Aids und an Tuberkulose erkrankte Kinder in Harare.
  • Bildungschancen für Mädchen im südlichen Sudan.
  • Straßenkinder in Nairobi.

Wir sagen allen großzügigen Spendern und Helfern ein herzliches Vergelt's Gott.

Pfarrgemeinderat St. Martin                                                Amberg,den  24. Februar 2016


 
Schließen
loading

Video wird geladen...