Herzlich Willkommen bei der Kolpingsfamilie Amberg

Sie befinden sich auf der Übersichtsseite der Kolpingsfamilie Amberg. Sie ist Teil des Kolpingwerkes Deutschland, einem Verband mit rund 270.000 Mitgliedern in 27 Diözesanverbänden. Die Kolpingsfamilie ist ein soziales Netzwerk, das gekennzeichnet ist von der Fürsorge und der Verantwortung der Mitglieder füreinander. Wir verstehen uns als Weg-, Glaubens-, Bildungs- und Aktionsgemeinschaft. Als Teil der Zivilgesellschaft gestalten und prägen Kolpingsfamilien das Gemeindebild und die Lebensverhältnisse der Menschen. Mit dem Motto "verantwortlich leben, solidarisch handeln" haben wir als Verband die Zielsetzung Adolph Kolpings aufgegriffen, sich als guter Christ in Familie, Beruf und Arbeitswelt, Staat und Gesellschaft zu bewähren. Zugleich haben wir damit unseren Anspruch formuliert, ein katholischer Sozialverband zu sein. In diesem Sinne lebt und arbeitet auch die Kolpingsfamilie Amberg.

Aktivitäten

Die Kolpingsfamilie bietet viele Veranstaltungen, die unter dem Motto der Kultur, Bildung und Geselligkeit sowie der Glaubensvertiefung stehen an.

Mitgliederstand

Die Kolpingsfamilie Amberg besteht zurzeit aus rund 110 Mitgliedern.

Aktuelles Programm

Informationen im Schaukasten an der Basilika St. Marien sowie auf der Homepage der Pfarrei St. Martin. Veranstaltungen werden auch in der örtlichen Presse bekannt gegeben.

Gäste sind bei unseren Veranstaltungen willkommen. Neue Mitglieder nehmen wir freundlich und gerne auf.

Ansprechpartner

1.Vorstand: Herbert Eckl, Tel. 09621/25523

2.Vorstand: Michael Koller

Kassier: Franz Donhauser

Schriftführer: Michael Hochholdinger

Beisitzer: Angelika Veit und Martin Strobl


Aktivitäten

Weinfest im Pfarrsaal

Die Kolpingsfamilie Amberg hat zum ersten Weinfest in den Pfarrsaal vom Pfarrheim St. Martin eingeladen und es gab großen Andrang. Von fleißigen Helfern der Vorstandschaft war vieles für den Hunger und Durst vorbereitet und Kolpingvorsitzender Herbert Eckl hatte erlesene Weine für den Ausschank ausgesucht. Stadtpfarrer und Kolpingpräses Thomas Helm mit Diakon Richard Sellmeyer begrüßte die Gäste und eröffnete das erste Kolping-Weinfest mit dem Wunsch eines „allzeit guten Durstes“.

Kolpingvorsitzender Michael Koller gab humoristische Einlagen zum Besten, bei dem auch leutselige Weinlieder angestimmt wurden. Musikalisch sorgten das Duo Albert Meier und Angelika Loos für die Unterhaltung und es herrschte gute Stimmung bei dem Fest. Die Gäste voll des Lobes, hoffen nun auf eine Fortsetzung im nächsten Jahr.

Bild: Die Kolping-Crew von links: Schatzmeister Franz Donhauser, Maria Donhauser, Angelika Veit, Kolpingvorsitzender Herbert Eckl, Vizevorsitzender Michael Koller, Stadtpfarrer und Präses Thomas Helm, Diakon Richard Sellmeyer und die Musiker Angelika Loos und Albert Meier. Bildquelle: Michael Koller

 

Schuhaktion am 24.11.2018

 

Kolping-Gedenkgottesdienst am 01.12.2018

 


 
Schließen
loading

Video wird geladen...