Pfarrei St. Martin

Amberg

Missionare und Missionsschwestern

Wo wirken unsere Missionare und Missionsschwestern, die seit vielen Jahren durch die Pfarrgemeinde St. Martin unterstützt werden?

Pater Helmut Huber vom Missionsorden der Weißen Väter, betreut auch weiterhin von München aus die Hilfseinrichtungen für die “ Straßenkinder in Nairobi/ Kenia „ . Leider lässt sein gesundheitlicher Zustand einen persönlichen Missionseinsatz im Moment nicht zu.

Sr. Ilse Zimmermann vom Institut St. Bonifatius, wirkt in der Grenzstadt Save in Ruanda im Kinderhospiz für Aidskranke, Waisen und Flüchtlinge. Für viele Kinder ist diese Einrichtung die einzige Anlaufstelle um zu überleben. Sr. Ilse Zimmermann betreut vom Mutterhaus in Detmold aus ihre Wirkungsstätten in Ruanda.

Sr Ferrera Weinzierl vom Orden der Missionsdominikanerinnen Strahlfeld, betreut eine Missionsstation in Harare / Zimbabwe für Waisenkinder, Straßenkinder und Aidskranke. Elternlos irren hier die Kinder umher und finden in den Missionsstationen wieder Lebensmut und menschliche Wärme.

Sr. Monika Kopf im Orden der Steyler Missionsschwestern, wirkt in Brasilien. Das besondere Anliegen der Missionsstation ist hier der Aufbau und die Betreuung von Bildungseinrichtungen für Jugendliche und Erwachsene in den Elendsvierteln der Großstädte.

Seit vielen Jahren wird von unserer Pfarrgemeinde das Missio Förderprojekt  „Bildungschancen - auch für Mädchen im Sudan“ unterstützt. Missio München betreut hier die ständig vom Krieg und Terror gejagten Familien im westlichen und südlichen Sudan.

 

Nähere Informationen über die einzelnen Missionsprojekte sind über

den PGR St.Martin erhältlich.

Pfarrgemeinderat St. Martin Amberg, den 10.Januar 2015


 
Schließen
loading

Video wird geladen...