Umzug Pfarrbüro - eingeschränkte Erreichbarkeit

In der Woche vom 23.11 bis 27.11 findet der Umzug des Pfarrbüros statt und ist nur eingeschränkt erreichbar.

Ab dem 30.11.2020 sind wir wieder zu den gewohnten Zeiten im neuen Büro - Unteres Apothekergäßchen 1 - erreichbar.

Wir bitten um Verständnis. 

 


Kinderkirche am 22.11.2020

Heute hat die Kinderkirche unter dem
Motto "Die Schöpfung - Gott du hast die Welt schön gemacht" stattgefunden.

Coronabedingt hat die Kinderkirche mit zahlreichen Eltern und Kindern erst um 16 Uhr in der Basilika stattfinden können.


Ausstellung „Vorfreude“ in der Advents- und Weihnachtszeit

Die Freude der Menschen auf das Weihnachtsfest ist immer schon ein wichtiger Bestandteil des Jahres gewesen. Doch was die Menschen in der jetzigen Zeit daraus gemacht haben, hat nicht mehr viel mit dem eigentlichen Sinn der Advents- und Weihnachtszeit zu tun. Der Konsumrausch lässt die Bedeutung dieses wichtigen Festes in den Hintergrund treten
Der Zyklus mit dem Titel „Vorfreude“, bestehend aus einer Materialcollage und vier Papiercollagen, beschäftigt sich mit dieser Thematik, und will den Betrachter/in Auffordern, die aktuelle Situation um dieses Fest, kritisch zu betrachten.
Der Künstler Gerd Seidel zeigt in seinen fünf Arbeiten, wie sehr der eigentliche Sinn der Advents- bzw. des Weihnachtsfestes, vom Konsumwahn vereinnahmt und missbraucht wird. Er fordert den Betrachter/in auf, den Blick zu schärfen. Er fordert zudem eine kritische Auseinandersetzung mit der Thematik und lässt jeden Einzelnen eine eigene Interpretation zu, die aber erst nach intensiver Betrachtung entsteht.
Wichtig ist dem Künstler allerdings, sich Zeit zu nehmen und die Arbeiten zu ergründen und dadurch ihre Wirkung entfalten zu lassen.
Die Werke sind vom 29.11.2020 bis 06.01.2021 zu den Öffnungszeiten der Basilika in der
Apsis der Kirche (hinter dem Hochaltar) zu sehen. Es ergeht herzliche Einladung zum Besuch dieser Ausstellung!


St. Martin im Kindergarten

Trotz der Einschränkungen wegen der Kontaktbeschränkungen feierten die Kinder im Kindergarten St. Martin ein schönes Martinsfest. Vor der Brotzeit teilten die Kindergartenkinder miteinander die Lebkuchen, damit jeder etwas bekam. Anschließend spielten zwei Erzieherinnen zum Gesang der Kinder, wie St. Martin seinen Mantel mit dem Bettler teilt. Danach zogen die Kinder mit ihren Gänse-Laternen durch den Garten und tanzten einen Laternen-Tanz. Natürlich durfte auch dieses Jahr jedes Kind eine gebackene Martinsgans mit nach Hause nehmen.

 

Die Kinder wollen auch denen eine Freude machen, die Unterstützung brauchen. So beteiligen sie sich an der Aktion „Weihnachtskonvoi“ und packen mit Unterstützung ihrer Eltern gemeinsam Weihnachtspäckchen für bedürftige Kinder in Osteuropa.

 

Auch ein Bücherflohmarkt, bei dem die Kinder von ihren eigenen Büchern welche abgaben, wird durchgeführt. Der Erlös daraus ist für Weihnachtsgeschenke für Kinder über die Amberger Tafel bestimmt.


Martinsgansverkauf am 6. und 7. November 2020

Die allseits beliebte Tradition des Martinsgansverkaufs konnte sogar heuer im schwierigen Monat des Teil-Lockdowns erfolgreich durchgeführt werden.

 

Nicht nur die Herbstsonne sorgte für gute Stimmung am Stand vor dem Pfarrhof, sondern auch die hohe Nachfrage nach unseren Backwaren und Produkten aus dem „Eine-Welt-Laden“. 


Am Samstag war schon um 11 Uhr die letzte Gans verkauft. 

 

Herzlicher Dank an alle fleißigen Bäcker/-innen, die über 400 Gänse beigesteuert haben, sowie an alle Verkäufer/-innen.


Allerseelen

Gestern, an Allerseelen, feierten wir abends das Requiem für die 43 Verstorbenen des letzten Jahres aus unserer Pfarrgemeinde.

Für sie beten wir: "Herr, führe sie vom Tod zum Leben, aus dem Dunkel in das Licht, aus der Bedrängnis in deinen Frieden." (aus einer Oration zur Begräbnismesse)


Lasst uns zusammenhalten!

Liebe Pfarrgemeinde, 

was macht eine Stadt lebens- und liebenswert? 

Sind es alte historische Gebäude?

Die Cafés, Restaurants und Gaststätten?

Die Bandbreite der Freizeitmöglichkeiten?

Der vielseitige Einzelhandel?

Die Bewohner?

 

Es ist die Mischung aus allen Punkten, die den Charme unserer Stadt Amberg ausmacht und sicher kommen noch weitere hinzu. 
Nun ist er leider eingetreten: der zweite Lockdown, den viele befürchtet hatten. Cafés, Gaststätten und Restaurants sind auf die Mitnahme von Speisen und Getränken beschränkt oder ganz geschlossen. Nicht zu vergessen die Kunst- und Kulturszene.

 
Viele Menschen in unserer Stadt Amberg, die dort arbeiten und davon leben, sind betroffen und brauchen nun unsere Unterstützung. 


Helfen wir solidarisch zusammen, dass sie alle einigermaßen durch die nächsten Wochen kommen, indem wir lokal kaufen und die zahlreichen Angebote zur Essensmitnahme wahrnehmen. Verschenken wir Gutscheine von dort, usw... 


Auch daran kann man christliches Handeln erkennen, indem wir aufeinander schauen und darauf achten, dass niemand in dieser Zeit auf der Strecke bleibt! 

Bleiben Sie gesund 
Ihre Pfarrei St. Martin 


VSB und Frauenbund St. Martin sammelt Althandys und Smartphones

Mit einer Handy- und Smartphone-Sammelaktion, die vom 28. September 2020 bis 29. November 2020 stattfindet, macht der VerbraucherService Bayern und der Kath. Frauenbund auf brachliegende Altgeräte aufmerksam und führt diese einer weiteren Nutzung oder Wiederverwertung zu.

Im Aktionszeitraum können Verbraucher*innen unter Berücksichtigung der derzeit gültigen Hygieneauflagen alte Handys und Smartphones in eine Sammelbox, in der Basilika St. Martin, einwerfen. Vor der Abgabe bitte private Daten löschen und die SIM-Karte entnehmen. Nicht angenommen werden lose und beschädigte Akkus sowie andere Elektrogeräte. 

Die Handy-Sammelaktion startet im Rahmen der 

                           KDFB-Aktionswoche „für mich. für dich. fürs Klima“.

Mit dem Erlös durch die Sammlung unterstützt der VerbraucherService Bayern den Aufbau einer Schule in Afrika sowie die Erhaltung des Biotops Allacher Heide. Die gesammelten Geräte werden erfasst, überprüft und anschließend fachgerecht recycelt bzw. zur Weiternutzung aufbereitet. Die Sammlung erfolgt im Rahmen der Aktion von Telekom & Teqcycle, die mit dem Blauen Engel für umweltfreundliche Mobiltelefon-Rücknahmesysteme ausgezeichnet ist.


Gottesdienst in Zeiten von Corona

Bitte beachten Sie folgende Regeln bei der Gottesdienstteilnahme:
 
  • Tragen Sie im Kirchenraum eine Mund-Nase-Bedeckung (immer, wenn Sie nicht auf Ihrem Sitzplatz sind)!
  • Desinfizieren Sie sich beim Betreten der Kirche die Hände!
  • Halten Sie den Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Mitfeiernden ein!
  • Benutzen Sie ausschließlich die markierten Sitzplätze in den Bänken sowie die bereitstehenden Stühle (Es stehen aktuell 140 Plätze zur Verfügung)! Paare / Familien dürfen beieinander sitzen.
  • Beachten Sie die markierten Laufwege im Kirchenraum!
  • Leisten Sie den Weisungen der Ordner bitte Folge!
  • Bei einer Infektion mit dem Coronavirus, bei Kontakt zu Infizierten oder wenn Sie unspezifische Krankheitssymptome haben, bleiben Sie bitte zuhause! Schützen Sie sich und andere!

Wir freuen uns auf Sie zur Mitfeier der Gottesdienste

Ihr Stadtpfarrer

Thomas Helm


Willkommen auf der neu gestalteten Homepage von St. Martin

Liebe Besucher,

wir heißen Sie herzlich willkommen auf der neu gestalteten Homepage unserer Pfarrei St. Martin in Amberg.

Unsere Homepage wurde einer gründlichen Überarbeitung unterzogen und sie präsentiert sich künftig in einem neuen Design. Weniger, aber dafür aussagekräftigere Texte und Bilder, klarere Struktur, sowie benutzerfreundlicherer Aufbau sorgen für bessere Übersichtlichkeit und dafür, dass man gesuchte Inhalte schneller und besser findet.
Neu sind außerdem ein virtueller 360-Grad-Rundgang durch die Basilika und auch durch die Schulkirche, die in der Rubrik "unsere Kirchen" zu finden sind.

Gerne freuen wir uns auf ein konstruktives Feedback von Ihnen.

Viel Freude und interessante Einblicke wünscht Ihnen 

Ihre Pfarrei St. Martin

 


 
Schließen
loading

Video wird geladen...