Sternsingeraktion 2020/2021

Trotz der derzeitigen Pandemie und damit verbunden, dass wir nicht zu euch direkt kommen konnten, kam in der Sternsingeraktion in diesem Jahr ein Betrag von 3.747,25€ zusammen.

Dank euch leuchtet der Stern #hellerdennje und wir möchten an dieser Stelle für alle Kinder „DANKE“ sagen. 😀

Eure Sternsinger der Pfarrei St. Martin

PS: Wenn noch jemand spenden möchten: Das Spendentool auf unserer Homepage ist noch bis Ende Februar aktiv. 😉


WICHTIGER HINWEIS: AB SOFORT FFP2-MASKENPFLICHT IN DER KIRCHE!!!

Ab sofort muss in unseren Kirchen, insbesondere beim Gottesdienst, eine FFP2-Maske (oder vergleichbarer Standard wie KN95, N95) getragen werden.
Einfache medizinische Masken und Alltagsmasken sind ab sofort nicht mehr zulässig.

FFP2-Maskenpflicht für Kinder und Jugendliche
Bei der Pflicht, im Gottesdienst FFP2-Masken zu tragen, gilt natürlich die staatliche Vorschrift für Kinder und Jugendliche entsprechend. Kinder sind bis zu einem Alter von sechs Jahren von jeglicher Maskenpflicht befreit. Von sechs bis vierzehn Jahren müssen sie eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Und erst ab 15 Jahren sind sie zum Tragen einer FFP2-Maske verpflichtet. Bitte beachten und weitersagen, sowie die anderen bestehenden Vorgaben weiterhin einhalten.   

Vielen Dank!


Kostenlose FFP2-Masken für Menschen mit kleinem Geldbeutel

Seit dieser Woche gilt in Geschäften und im ÖPNV die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske. Für Menschen und Familien mit geringem Einkommen, stellt das eine nicht unerhebliche finanzielle Mehrbelastung dar.

Die Pfarrei St. Martin möchte unkompliziert helfen. Wir haben ein kleineres Kontingent an FFP2-Masken beschafft und geben diese kostenlos im Pfarrbüro zu den Bürozeiten an Menschen mit "kleinem Geldbeutel" ab.


Update 20.01.2021 - Gottesdienst in Zeiten von Corona

Bitte beachten Sie folgende ab sofort geltende Regeln bei der Gottesdienstteilnahme:
 
  • Tragen Sie im Kirchenraum und während des gesamten Gottesdienstes eine FFP-2 Maske!
  • Ein Gemeindegesang kann nicht stattfinden
  • Desinfizieren Sie sich beim Betreten der Kirche die Hände!
  • Halten Sie den Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Mitfeiernden ein!
  • Benutzen Sie ausschließlich die markierten Sitzplätze in den Bänken sowie die bereitstehenden Stühle (Es stehen aktuell 140 Plätze zur Verfügung)! Paare / Familien dürfen beieinander sitzen.
  • Beachten Sie die markierten Laufwege im Kirchenraum!
  • Leisten Sie den Weisungen der Ordner bitte Folge!
  • Bei einer Infektion mit dem Coronavirus, bei Kontakt zu Infizierten oder wenn Sie unspezifische Krankheitssymptome haben, bleiben Sie bitte zuhause! Schützen Sie sich und andere!

Wir freuen uns auf Sie zur Mitfeier der Gottesdienste

Ihr Stadtpfarrer

Thomas Helm


Spenden Sie hier online

Liebe Pfarrangehöhrige & FreundInnen

der Pfarrei St. Martin,

„Kindern Halt geben, in der Ukraine und weltweit“,
das ist das Motto der diesjährigen Sternsingeraktion.

Gerade jetzt in dieser Krisenzeit ist es besonders wichtig, dass Kinder Halt bekommen.
Die SternsingerInnen leisten dabei jedes Jahr Großartiges, wenn Sie
von Haus zu Haus ziehen können

Hier besuchen Sie die Sternsinger digital und übermitteln Ihnen den Segen

Wenn Sie zuhause den Aufkleber mit dem Segen anbringen, finden Sie hier die Sternsinger-Segensfeier für Zuhause

 

Spenden Sie Online!

Hier haben Sie die Möglichkeit, auch online die Sternsingeraktion zu unterstützen. Wenn Sie auf den Button klicken, werden Sie auf die Spendenseite der Pfarrei St. Martin Amberg weitergeleitet. Alles, was Sie hierüber spenden, wird von uns an die Sternsingeraktion weitergeleitet.

Spenden Sie hier online

 

 


Pfarrbüro für Parteiverkehr geschlossen

Wir weisen darauf hin, dass aufgrund der aktuellen Situation leider unser Pfarrbüro für den Parteiverkehr bis mindestens 31.01.2021 geschlossen ist.

Wir sind aber weiterhin telefonisch sowie per e-Mail erreichbar.


Streaming der Gottesdienste

Über Facebook und Youtube können die Gottesdienste live mitverfolgt werden.

Bitte hierzu auf nachfolgende Links klicken:

Facebook

Youtube


Liederbuch: Das Leben ist erschienen...

Vielen von uns wird der früh verstorbene Stadtpfarrer Monsignore Franz Meiler im Herzen und Gedächtnis bleiben. In den langen Jahren seines segensreichen Wirkens in Amberg hat er uns alle mit seiner tiefgründig theologischen, verständnisvollen, aber auch humorvollen Art bereichert. Leider sind kaum Aufzeichnungen von seinen legendären Predigten vorhanden, da er diese immer aus dem Stegreif, unterlegt mit ein paar Stichpunkten, gehalten hat. Doch sind die von ihm neugetexteten und umgeschriebenen Lieder erhalten geblieben. Diese Texte wurden aufgegriffen und in einem ansehnlichen Buch zusammengefasst, damit sie auch weiterhin lebendig und im Gedächtnis an Pfarrer Franz Meiler bestehen bleiben.

Das Buch mit dem Titel „Das Leben ist erschienen“ (Anfangsworte seines Primizspruches) ist mit Festeinband, Biographie, Bildern, einleitenden Worten zu den Liedtexten, vielfach mit Notation versehen und mit 192 Seiten, zu einem Preis von € 16,80 erschienen. Es wäre schön, wenn dieses Andenken viele Anhänger finden würde und eignet sich hervorragend als Geburtstags- und Weihnachtsgeschenk, als Mitbringsel aber auch zum persönlichen Gebrauch.

UPDATE: Aufgrund des Lockdowns kann das Buch zusätzlich über folgende Email bezogen werden:

f.meier@projekt-orgel-st-martin.de


Update Dezember 2020 - Außensanierung 2020-2024

Hier gibt es was Neues zur Außensanierung der Basilika. 


Lasst uns zusammenhalten!

Liebe Pfarrgemeinde, 

was macht eine Stadt lebens- und liebenswert? 

Sind es alte historische Gebäude?

Die Cafés, Restaurants und Gaststätten?

Die Bandbreite der Freizeitmöglichkeiten?

Der vielseitige Einzelhandel?

Die Bewohner?

 

Es ist die Mischung aus allen Punkten, die den Charme unserer Stadt Amberg ausmacht und sicher kommen noch weitere hinzu. 
Nun ist er leider eingetreten: der zweite Lockdown, den viele befürchtet hatten. Cafés, Gaststätten und Restaurants sind auf die Mitnahme von Speisen und Getränken beschränkt oder ganz geschlossen. Nicht zu vergessen die Kunst- und Kulturszene.

 
Viele Menschen in unserer Stadt Amberg, die dort arbeiten und davon leben, sind betroffen und brauchen nun unsere Unterstützung. 


Helfen wir solidarisch zusammen, dass sie alle einigermaßen durch die nächsten Wochen kommen, indem wir lokal kaufen und die zahlreichen Angebote zur Essensmitnahme wahrnehmen. Verschenken wir Gutscheine von dort, usw... 


Auch daran kann man christliches Handeln erkennen, indem wir aufeinander schauen und darauf achten, dass niemand in dieser Zeit auf der Strecke bleibt! 

Bleiben Sie gesund 
Ihre Pfarrei St. Martin 


 
Schließen
loading

Video wird geladen...