Neujahrskonzert mit dem Ensemble Zephir in St. Martin Amberg

Am Sonntag, den 08.01.2023 um 16 Uhr findet nach 5jähriger Pause wieder ein festliches Neujahrskonzert mit dem Ensemble Zephir in der Basilika St. Martin Amberg statt.

Die sechs Blechbläser, die vom Regionalkantor Bernhard Müllers (Orgel) aus Amberg und dem Schlagzeuger Christoph Indrist aus Bregenz verstärkt werden, spielen u.a. Werke von Telemann, Fauré und Verdi. Ausserdem wird Ensemblemitglied Christina Schauer an der Tuba bei der Konzertanten Suite von Christer Danielsson als Solistin hervortreten.

Trotz der widrigen Umstände der letzten Jahre sind alle Musiker des Ensembles künstlerisch und pädagogisch fest verankert. Christina Schauer ist neben ihrer Unterrichtstätigkeit beim Landesmusikschulwerk Oberösterreich im Damenblechbläserquintett „Brassessoires“ aktiv. Patrick Lorbach ist Trompeter/Flügelhornist beim Musikkorps der Bundeswehr in Siegburg, Markus Burger in selber Funktion beim Polizeiorchester Baden-Württemberg. Patrick Arnold ist Musikschullehrer im Kanton St. Gallen und konzertiert mit dem Quintett „Generell 5“ in der gesamten Schweiz. Michael Feldner unterrichtet an der Musikschule Wiesbaden. Georg Birner ist Universitätslehrer an der Anton Bruckner Privatuniversität in Linz und als freischaffender Trompeter in vielen Orchestern als Aushilfe tätig.

 Das außergewöhnliche Trompetenensemble Zephir vereint Virtuosität mit einem klangvollen Instrumentalspiel. Die sechs Musiker präsentieren anspruchsvolle Kammermusik für wechselnde Besetzungen und zeigen sich dabei äußerst variabel - sie wandeln sich vom reinen Trompetenensemble zum gemischten Blechbläsersextett mit Kornett, Flügelhorn und Euphonium, und interpretieren alte Musik ebenso stilsicher wie modernes Repertoire. Durch besondere Extras wie Orgel, Pauke und Schlagwerk erreicht das Ensemble orchestrale Klangdimensionen. Die Musiker greifen fast ausschließlich auf eigene Arrangements zurück, die individuell auf die einzelnen Instrumentalisten zugeschnitten sind. So spannt ihr Programm einen weiten Bogen von warmen, sanften Klängen bis zu hin virtuosen Passagen in den höchsten Lagen.

Das Ensemble Zephir wurde 2002 gegründet und hat an Blechbläserwettbewerben in Passau und Brüssel erfolgreich teilgenommen. Zahlreiche Konzerte im In- und Ausland belegen die internationale Reputation des Ensembles.

Die künstlerische Bandbreite der einzelnen Mitglieder ist beachtlich. Neben solistischen Auftritten haben alle Musiker Erfahrungen mit diversen Ensembles, wie z.B. dem Münchner Rundfunkorchester, dem Brandenburgischen Staatsorchester Frankfurt, den Theatern in Regensburg, Coburg, Giessen, dem Ensemble Modern.

Neben den zwei eigenen CDs des Trompetenensembles Zephir, die beide in der Schulkirche Amberg aufgenommen wurden, sind die Musiker auf zahlreichen Rundfunk- und CD-Produktionen zu hören.

Der Eintritt zum Konzert beträgt € 19, erm. € 12 (Schüler/Studenten), Karten können ausschließlich an der Abendkasse erworben werden, Einlass ab 15:30 Uhr.


Am letzten Tag des alten Jahres, dem Gedenktag des hl. Papstes Silvester, ist Papst em. Benedikt XVI.
im hohen Alter von 95 Jahren gestorben. 
Beten wir für ihn, dass Gott ihn vom Tod zum Leben, aus dem Dunkel in das Licht, aus der Bedrängnis in

seinen ewigen Frieden führen möge.